Fichte

Fichte

Baum des Jahres 2017

Die Fichte ist der Baum der Jahres 2017 aber auch der umstrittenste Baum in Deutschland. Lesen sie welche Gründe es hat. Eine Wirtschaftlich wichtige Baumart.

FichteDie Fichte ist in Deutschland die am meisten verbreiteten Baum Art. Ihr Anteil bei den vorkommenden Baumarten beträgt ca. 26%. Allerdings ist die Fichte auch der umstrittenste Baum. Dass die Fichte soweit in Deutschland verbreitet ist hat allein der Mensch verursacht. Auf natürliche Weise würde die Fichte nur sehr begrenzt auf kleinen Gebieten wachsen.

Fichten Bestand mit unter Bau

BestandDeutschland währe ohne dass dazu tragen des Menschen ein Laubbaum Land. Heute bestehen bis zu 55% der Deutschen Wälder aus Nadelhölzer. Dieses geschah aus wirtschaftlichen Gründen. Zum Beginn des 19. Jahrhunderts hatte der Mensch die Wälder exrtem ausgebeutet. Die Nachfrage nach Holz ist durch die Industrialisierung und dem Bergbau immer weiter angestiegen. So machte man sich auf die Suche nach schnell wachsenden Bäume welche auch mit Nährstoffen armen Böden zurechtkommen. Des Weiteren war Fichtenholz sehr beliebt im Bergbau. Es hat den Vorteil, dass es ein sogenanntes Warnholz ist. Eiche würde zwar als Stempel zur Decken Abstützung viel mehr aushalten, allerdings würden sie er bei Überlastung oder Alterung mit einem Schlag wegbrechen.

Fichte dagegen bricht nicht mit einem Schlag,

sondern platzt nach und nach auf bevor es endgültig zerbersten. So hatten die Bergleute genügend Zeit den Stempel zu verstärken oder zu ersetzen. Mal abgesehen von diesem Vorteil wäre es nicht möglich den ständigen Bedarf des Bergbaus mit Eiche abzudecken. Sie wächst einfach zu langsam. So wurde gerade in der Nähe des Ruhrgebiets wie z.B. Das Sauerland überwiegend Fichte angebaut. Es war bekannt das es eigentlich der falsche Standort für die Fichte ist. Als Flachwurzler hat die Fichte im Alter nicht genügend Halt und sie neigt aufgrund der Boden Zusammensetzung zur Fäulnis. Es war bei der Anpflanzung nicht geplant, dass die Fichte überhaupt erst so alt würde.

Flaschenhals sicheres Anzeichen für Fäulnis

Flaschenwucks

Gesunder Stamm

Gesunder StammAls Gruben Holz konnte die Fichte bereits nach 15 bis 25 Jahren verwendet werden. Mit der Bergbaukrise gab es einen dramatischen Einbruch im Bedarf an Gruben Holz. Dieses hatte die Folge das nun auch die junge

  1. Fichte
  2. nicht mehr gebraucht wurde
Damit die Bestände dick genug sind um daraus Balken, Bretter usw.. Zu schneiden benötigt sie 80-120 Jahre. Dieses ist der Grund dafür warum Fichte heute an Standorten steht an denen sie eigentlich besser nicht stehen würde. Dieses hat immer wieder zu Problemen bei Stürmen geführt. Heutzutage ist man bemüht naturnahen Waldbau zu betreiben. Man versucht sich die bestehenden Fichten Bestände zu stabilisieren, die Natur verjüngt zu fördern oder wenn alle Maßnahmen vergeblich sind Laub Holz anzubauen.

Fichte Keimling

Keimling

 

Zerg Fichte

*zum Angebot auf Amazon

Zur Blog Übersicht >>>>