Jacobs Greiskraut

Jacobs Greiskraut

Das Jacobs Greiskraut gehört zu den Giftpflanzen welche sogar in der Lage sind Rinder zu töten. Es behält sein Gift sogar im getrockneten Zustand.

 

Jacobs Greiskraut

 

Das Jakobs Greiskraut gehört zur Familie der Korbblütler. Es ist eine weit verbreitete Art in Europa und West Asien. Dort reicht das Jacobs Greiskraut von der Ebene bis in die Mittelgebirge.Das Jacobs Greiskraut

kommt zum Leidwesen der Landwirte noch recht häufig vor. Es wächst auf Wiesen, Acker Ränder und Brachen. Das Jacobs Greiskraut bereitet in der Landwirtschaft insofern Probleme, weil es giftig ist. Bereits ca. 150 g pro Kilo Körpergewicht können Rinder töten. In der Regel meiden die Tiere das Jacobs Greiskraut, dieses ist den Bitterstoffen zu verdanken. Im Jacobs Greiskraut befindet sich ein ganzer Giftcocktail welcher nicht nur aus einer Substanz besteht.Jakobs Blätter U.a. auch die Alkaloide und diese bleiben auch in vertrockneten Pflanzen wirksam. Die Alkaloide sind höchst Leber schädigend. Das Fatale aber ist, dass die abschreckenden Bitterstoffe verloren gehen. Und das ist ein großes Problem, wenn die Pflanze in die Heu Herstellung gerät. Die Rinder nehmen das Kraut ungehindert auf, durch das Fehlen der warnenden Bitterstoffe. Auch für die Menschen kann diese Pflanze gefährlich werden, wenn sie durch Unachtsamkeit in die Lebensmittelverarbeitung geraten. Der Korbblütler ist meist eine zweijährige Pflanze. Vereinzelt kommen aber auch längere Lebens Perioden vor. Es wird zwischen 30 und 100 Zentimeter groß. Die Blütezeit beginnt Anfang Juni, allerdings sind die Blütenstände erst im Hochsommer voll ausgebildet. Diese enthalten dann auch den größten Giftanteil.Auch wenn diese Pflanze von so manchen gern ausgerottet werden würde, so gehört es dennoch in die Natur. Auch diese Planzen haben ihren Platz und Aufgabe im Ökosystem.

 

 

Greiskrat Blühte

 

  1. Jacobs Greiskraut

Handbuch der giftigen und psychoaktiven Pflanzen

*zum Angebot auf Amazon

Zur Blog Übersicht >>>>