Mistbiene

Mistbiene

Die Mistbiene versucht gefährlich auszusehen, wie eine Biene oder Wespe. Damit sollen Feinde abgeschreckt werden. Keil Fleck Schwebfliege ist ein weiterer Name

Miestbine Die Mistbiene ist ebenfalls unter dem Namen Schlammbiene oder Keil Fleck Schwebfliege bekannt. Die Mistbiene kommmt weltweit vor. Ihren Namen hat die Mistbiene bekommen weil ihre Färbung an Bienen erinnert und sie die Larven in Sickergruben, Jauchegruben, Abwässer und ähnlichen Orten ablegt. BieneDort ernähren sich die Larven der Mistbiene von Bakterien und pflanzen Resten welche verfaulen. Die ausgewiesenen Insekten ernähren sich von Nektar und Blüten Pollen. Die Färbung der Mistbiene fällt unterschiedlich aus. Es sei noch zu erwähnen, dass die Männchen ebenfalls im Winter vorkommen können, die Weibchen dagegen überwintern immer. Miestbine auf Blume

 

Mistbiene

*zum Angebot auf Amazon

Zur Blog Übersicht >>>>